Pixelnet AG: Führungsetage dezimiert

Vorstände und Aufsichtsräte legen Mandate nieder

21.06.2002
MÜNCHEN (CW) - Die Pixelnet AG, Wolfen, will ihren Unternehmensverbund umstrukturieren. Im Zuge dessen legten mehrere Konzernvorstände und Aufsichtsräte ihre Ämter nieder. Sie werden sich künftig ausschließlich den Geschäften der im vorigen Jahr übernommenen Photo Porst AG widmen.

Bei dem digitalen Fotodienstleister Pixelnet AG ist die Hälfte der Führungsetage zurückgetreten. Chief Executive Officer (CEO) Matthias Sawatzky sowie Chief Financial Officer (CFO) Arno Waschkau haben mit sofortiger Wirkung ihre Vorstandsmandate niedergelegt. Zum Konzernvorstand gehören nunmehr Walter Kroha, Georg Kellberger und Patrick Palombo. Auch der Vorsitzende des Aufsichtsrats Klaus-Dieter Höh sowie Aufsichtsratsmitglied Günther Bocks nehmen künftig keine Kontrollaufgaben mehr bei der Pixelnet AG wahr.

Durch Sawatzkys Rücktritt sei nun der Weg für strukturelle Veränderungen im Unternehmensverbund frei, so eine Konzernsprecherin. Ex-CFO Waschkau soll sich nur noch bei der Tochterfirma Photo Porst AG um die Finanzen kümmern. Auch die ehemaligen Aufsichtsräte der Gesellschaft Höh und Bocks konzentrieren künftig ausschließlich die Geschäfte der Tochterfirma. Wer den im Konzernaufsichtsrat allein verbleibenden Ulrich Franz unterstützen wird, stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest.