VoIP im WLAN: Konvergenz ohne Standards?

19.08.2004
Von 
Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 

 

 

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

WLAN-Switching als Grundlage

Neben Symbol postulieren etwa Proxim, Trapeze Networks oder Meru Networks ebenfalls das WLAN-Switching als eine Lösung für die Funktelefonie im LAN. Insider wollen zudem wissen, dass NEC und Nortel Networks bei ihren VoIP-Lösungen in Sachen VoWLAN-Unterstützung mit dem Switch-Hersteller Airespace zusammenarbeiten.

Allerdings ist in den Augen von Torsten Poels, Senior Vice President beim Hamburger Schulungs- und Beratungsunternehmen Fastlane, die Sicherstellung der Sprachqualität nur die halbe Miete für eine erfolgreiche Implementierung von VoIP im WLAN. "In Sachen Standards ist zudem wie auch bei kabelgebundenen VoIP-Installationen darauf zu achten, dass die Endgeräte mit der IP-TK-Anlage harmonieren", erklärt Poels weiter.