Web

 

Vodafone steigt in indischen Markt ein

28.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweit größte Mobilfunkanbieter Vodafone ist in den stark wachsenden indischen Telekommunikationsmarkt eingestiegen. Vodafone habe für 1,5 Milliarden Dollar (umgerechnet 1,24 Milliarden Euro) zehn Prozent der indischen Bharti Televentures Limited (BTVL) erworben, teilte BTVL am Freitag mit. Bei dem Geschäft handele es sich um die größte ausländische Einzelinvestition in der Geschichte Indiens. BTVL sei die größte private Telekommunikationsfirma des Landes. Indien ist der drittgrößte Mobilfunkmarkt Asiens nach China und Japan, wo Vodafone bereits vertreten ist. (dpa/tc)