Web

 

VMware schließt Storage-Tests erfolgreich ab

09.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - VMware teilt mit, dass seine Virtualisierungssoftware "ESX Server" erfolgreich die Kompatibilitätstests für Storage-Arrays von EMC, Fujitsu Siemens Computers, Hitachi Data Systems, Hewlett-Packard, IBM und Network Appliance absolviert hat. Mit ESX Server können Anwender verschiedene Betriebssysteme und Anwendungen simultan auf einem Rechner betreiben. VMware bietet zudem Software an, mit der sich eine virtuelle Maschine im laufenden Anwendungsbetrieb von einem physikalischen Server auf einen anderen verlagern lässt ("VMotion").

Marketing-Chef Michael Mullany erklärte, diese Produkte ergänzten solche anderer Anbieter, die Storage-Ressourcen zu einem gemeinsamen Pool zusammenfassten. "Jetzt kann sich ihre Software durchs Rechenzentrum bewegen, und ihre Daten können sich durchs Rechenzentrum bewegen", so der VMware-Mann. Die absolvierten Storage-Tests von ESX Server zielten vor allem auf den Einsatz im SAN-Umfeld (Storage Area Network). Eine ähnliche Zertifizierung für VMotion könne folgen. (tc)