Vier Hersteller verlassen die MIC-Allianz

24.03.1995

FRAMINGHAM (IDG) - Eine herbe Enttaeuschung muessen alle Anwender hinnehmen, die ihre Hoffnung in Sachen Netzwerk-Management- Standards auf das Management Integration Consortium (MIC) setzten. Mit HP, IBM, DEC und Sunsoft haben jetzt die vier wichtigsten Hersteller von Verwaltungsplattformen das Gremium verlassen. Die ueber 150 Mitglieder, meist Applikationsproduzenten, wollen ihre Arbeit trotzdem fortsetzen. Insider bezweifeln jedoch, dass das Gremium ohne Unterstuetzung der vier Firmen effizient arbeiten kann. Ziel der MIC ist die Entwicklung eines gemeinsamen Daten- Repositorys sowie eines APIs fuer den Datenzugriff.