Videokonferenz über ISDN

18.10.1996

MÜNCHEN (pi) - Auf der Systems '96 stellt die Pan Dacom GmbH aus Dreieich einen ISDN-Inverse-Multiplexer (Imux) für Videokonferenzen vor. Das System "Hotlink" verfügt über drei BRI-Schnittstellen (BRI = Basic Rate Interface) für ISDN-Verbindungen. Für High-speed-Videokonferenzsysteme wird das Video-Codec mit zwei Hotlink-Ports verbunden, die den Videofluß auf mehrere ISDN-Leitungen aufsplitten. Die Konfiguration unterstützt auch Low-speed-Verbindungen mit 112 bis 128 Kbit/s, bei denen das Codec eine eigene Imux-Funktionalität bietet.