Pressekonferenz abgesagt

Victor: Nichts Neues

13.04.1984

HANNOVER (CW) - Da es derzeit "keine Neuigkeiten" in Sachen Victor gibt, verzichteten die Frankfurter auf ihre mit Spannung erwartete Pressekonferenz.

Jürgen Tepper, Chef der deutschen Victor-Tochter, bestätigte nochmals den aktuellen Stand de Dinge. Danach liegt dem Board de Muttergesellschaft in den USA ein Übernahmeangebot der englischen Applied Computer Techniques (ACT) vor, das sich zwischen 15 und 17 Millionen Dollar bewegt. Die endgültige Entscheidung falle allerdings bei dem zuständigen US-Vergleichsgericht.