Web

 

Via kündigt Lowend-Internet-Geräte an

23.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der taiwanische Halbleiterhersteller Via Technologies will nun auch in das Geschäft mit Internet-Zugangsgeräten einsteigen. Die neue Produktreihe - lediglich mit begrenzten Desktop-Funktionen ausgestattet und vornehmlich für Online-Aufgaben wie E-Mail und Webbrowsing gedacht - soll vor allem auf den Lowend-Markt für PCs unter 500 Dollar ausgerichtet sein. Via plant, die Hybridgeräte mit kleinen und energiesparenden Prozessoren der Cyrix-III-Generation laufen zu lassen. Zudem sollen CPUs der Matthew-Reihe in den Geräten verwendet werden, deren Produktion allerdings erst im kommenden Jahr anlaufen soll.