Vertreibsfreigabe für Unix-Filialrechner MX500

06.02.1987

MÜNCHEN (CW) - Die Unix-Filialrechner des Typs MX500 sind jetzt von Siemens zum Vertrieb freigegeben worden (siehe CW Nr. 49 vom 5. 12. 1986, S. 6). Erste Auslieferungen sind für März geplant. Den Vorstoß in die Abteilungen der Großunternehmen und Behörden sollen insbesondere System- und Softwarepartner übernehmen. Ziel: 50 Prozent Auslandsgeschäft.