Vertragssparen mit Verona

24.02.1978

MÜNCHEN (de)-Bei Bausparverträgen nach den Sparprämiengesetzen müssen die Kreditinstitute eine ganze Reiche zusätzlicher Daten bearbeiten. Speziell fürs "Vertrags-sparen" offeriert Siemens jetzt dem Kreditgewerbe das Programmpaket "Verona" (Vertragssparen mit Online-und Stapelabwicklung). Das Programm besitzt Schnittstellen, an die andere Branchenpakete, wie das vom Deutschen Sparkassen-und Giroverband entwickelte Programm Onda, "angebunden" werden können. Das "Sparprogramm" läuft auf allen Siemens-Anlagen der Systeme 7000 und 4004 ab 128 KB im Betriebssystem BS 1000.

Es besteht im wesentlichen aus einem Online-und einem Stapelteil. Im Online-Teil können Kunden -, Leistungs-und Vertragsdaten im direkten Dialog abgefragt werden.

Mit den Stapelprogrammen werden die Umsätze gebucht, die Daten des Vertragssparens ausgewertet und kontrolliert sowie die gesetzlich geforderten Unterlagen erstellt. Massendaten - etwa nach Änderungen aus gesetzlichen Gründen - lassen sich über die Schnittstellen erfassen, ohne daß dadurch die Online-Abwicklung, belastet wird.