Web

 

Versatel führt Übernahme-Verhandlungen mit Belgacom

02.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das niederländische Telefonunternehmen Versatel spricht mit seinem belgischen Konkurrenten Belgacom über eine Übernahme. Versatel verhandele mit Belgacom und Talpa Capital über eine strategische Zusammenarbeit, "welche auch ein öffentliches Übernahmeangebot umfassen könnte", teilte der Konzern am Montag in Amsterdam mit.

Seit Monaten wird an der Börse über eine Übernahme von Versatel spekuliert. Im Fokus steht dabei der niederländische Medienmanager John de Mol, der nach letzten Angaben 42 Prozent der Gesellschaft kontrolliert. Laut Medienberichten hat Belgacom bereits Gespräche mit Großinvestoren von Versatel geführt. Die Gesellschaft äußerte sich am Montag nicht dazu.

Nach seinem Börsengang im vergangenen Jahr will Belgacom auch im Ausland wachsen. So hatte sich das Unternehmen unter anderem für den tschechischen Telecomkonzern Cesky Telecom interessiert, kam allerdings nicht zum Zuge. Versatel ist unter anderem in Deutschland aktiv. (dpa/tc)