Web

 

Veritas macht Verlust, aber steigert Umsatz

28.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Veritas Software meldete für sein viertes Quartal einen Nettoverlust von 170,5 Millionen Dollar. Bleiben Belastungen für die Akquisitionen von Seagate Software NSMG und Telebackup Systems unberücksichtigt, verzeichnete der Hersteller von Speicher-Management-Lösungen einen Gewinn von 50,7 Millionen Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres belief sich der Pro-Forma-Profit auf 23,9 und der Nettogewinn auf 21,5 Millionen Dollar. Der Umsatz stieg von 67,1 auf 226,1 Millionen Dollar. Finanzchef Ken Lonchar rechnet im laufenden Jahr mit einem Umsatzwachstum von rund 50 Prozent; im ersten Quartal sollen die Umsätze zwischen 65 und 70 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 1999 (71,9 Millionen Dollar) steigen.