Web

 

Veritas hat keine Angst vor CAs Brightstor

13.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Unter großem Getöse hat Computer Associates (CA) auf der CA World in dieser Woche seine Datensicherungslösung "Brightstor Enterprise Backup" vorgestellt und angekündigt, dem Konkurrenten Veritas ("Netbackup") die Marktführerschaft abspenstig zu machen.

Nach Ansicht von Veritas kreißte hier aber eher der sprichwörtlich Berg (und gebar eine Maus). Was CA mit Brightstor ankündige, das mache Veritas schon seit zehn Jahren. "Eine reine ´Me-too´-Ankündigung", kanzelt Produkt-Manager John Maxwell die CA-Offerte ab. "Wir haben ihnen im Workgroup-Markt Anteile abgegraben, und dagegen mussten sie etwas unternehmen. Andernfalls wären sie total ausgeblutet."

CA hatte in guten alten Netware-Zeiten mit seinem Pionierprodukt "Arcserve" die größten Marktanteile. Veritas´ "Backup Exec" holte aber sowohl unter Netware als auch unter Windows rasch auf. Im vergangenen Jahr wuchs der kombinierte Marktanteil von Backup Exec und Netbackup laut Gartner um 13 auf 39,1 Prozent. CAs Arcserve musste derweil Federn lassen und fiel um zehn auf 21,3 Prozent Marktanteil.