Web

Verisign kündigt neue Dienste für Funknetze an

25.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Verisign hat auf der Fachmesse 3GSM World Congress in Cannes neue Produkte und Dienstleistungen angekündigt. Demnach soll ein internationaler Wireless Data Roaming Service (WDRS) Kunden von Funknetzbetreibern Zugang zu WLAN- (Wireless LAN) und LAN-Netzen ermöglichen. Außerdem wird das amerikanische GSM-Netz erweitert. Es unterstützt den in Europa, Asien und im Nahen Osten verwendeten Standard der ITU (International Telecommunications Union). Dadurch sollen Mobilfunkanbieter ihren Kunden breitere Roaming-Angebote zur Verfügung stellen können. Zudem verspricht Verisign verbesserte Überwachungsmöglichkeiten der Netzaktivitäten und des Roaming-Verkehrs für Betreiber in den Protokollen ANSI-41 und GSM-MAP.

Weitere neue Funktionen betreffen die Dienste SMS (Short Messaging Services) und MMS (Multimedia Messaging Services) sowie die sichere Übertragung von Inhalten. Ermöglicht werden soll zudem der Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Arten von Funknetzen und drahtlosen Technologien. (lex)