Web

 

Verband will Regeln für Bannerwerbung erarbeiten

13.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Deutsche Multimedia Verband (Dmmv) will Vorgaben erarbeiten, die das Kopieren von Bannern technisch unmöglich machen und die Zuordnung der Web-Sites zu Bannern eindeutig regelt. Damit reagiert der Verband auf Vorkommnisse, wonach einige Werbebanner in einer Umgebung plaziert wurden, die weder vom Werbekunden, noch von der Medienagentur oder dem Betreiber der Site vorgesehen war. Der Dmmv stellt zwei grundlegende Probleme heraus: Zum einen könnten Banner und deren Ziel-URLs unbemerkt von Werbeträger oder Medienagentur kopiert und auf eine andere Seite gesetzt werden und zwar. Zum anderen werde die Plazierung der Bannerwerbung oft nicht eindeutig genug bestimmt. Hier müßten alle Beteiligten klarere Absprachen treffen, so der Verband. Im November will die Initiative ein Forum mit allen relevanten Marktpartnern einberufen, um Vorschläge für die Branche zu entwickeln.