Web

 

Varetis meldet weiteren Umsatzrückgang und Verlust

04.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Münchner Varetis AG kehrte im dritten Quartal 2003 nach weiteren Umsatzrückgang in die Verlustzone zurück: Wie der Anbieter von Verzeichnissoftware für Telefongesellschaften und Informationsdienstleister ad hoc mitteilte, sanken die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 4,7 Millionen auf 3,6 Millionen Euro. Als Resultat erhöhte sich der Verlust vor Steuern (Ebt) im Jahresvergleich von 900.000 auf eine Million Euro. Im vorangegangenen zweiten Quartal 2003 hatte Varetis mit 200.000 Euro erstmals seit rund anderthalb Jahren wieder ein positives Vorsteuerergebnis (EBT) erzielt. Damals hatte der Umsatz noch fünf Millionen Euro betragen Computerwoche online berichtete).

Insgesamt gingen die Einnahmen in den ersten neun Monaten 2003 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 15,1 Millionen auf 12,7 Millionen Euro zurück. Der Vorsteuerverlust reduzierte sich gleichzeitig von acht Millionen auf 1,8 Millionen Euro.

Wegen des zunehmenden Umsatzschwunds geht der Vorstand nun davon aus, dass die bislang für 2003 anvisierten Einnahmen auf Vorjahresniveau nicht erreicht werden. (mb)