USB-Stick sichert Festplatte

03.02.2006

In Verbindung mit der Festplattenverschlüsselungssoftware des kanadischen Herstellers Winmagic lässt sich der USB-Speicherstick "mIdentity" von Kobil Systems zur starken Identifizierung nutzen. Die über die Software "Securedoc" chiffrierten Daten lassen sich nur lesen, solange der Anwender den mIdentity am Rechner eingesteckt und sich gegenüber der darin integrierten Smartcard authentifiziert hat. Verlässt der Benutzer seinen Arbeitsplatz, muss er nur den Stick vom Rechner abziehen, um seine Daten von unbefugten Zugriffen zu schützen.