Web

 

USA: Ohne Computerkenntnisse kein Diplom

30.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - An immer mehr amerikanischen Colleges und Universitäten bekommen die Absolventen ihr Diplom nur dann, wenn sie auch Computerkenntnisse vorweisen können. PC- und Internet-Wissen gehört mittlerweile vielerorts zu Pflichtfächern wie Englisch und Mathematik. An der University of Texas in Arlington müssen die Studenten fünf Computer-basierte Fähigkeiten für ihren Abschluß vorweisen können: Kenntnis von Programmen für Tabellenkalkulation und Textverarbeitung, versierter Umgang mit dem Online-Bibliothekssystem der Universität sowie mit E-Mail-Programmen und Internet-Recherche. Die Old Dominion University aus Norfolk, Virginia, verlangt außerdem Grundkenntnisse in bezug auf Hardware und Betriebssysteme sowie Computerethik. Die Bildungsinstitute reagieren damit auf die Bedürfnisse des moderneren Arbeitsmarkts, auf dem Computerkenntnisse inzwischen genauso wichtig sind wie Rechtschreibkenntnisse, so Margaret Miller, President der American Association for Higher Education.