Web

 

USA: IT-Gehälter erstmalig zurückgegangen

23.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Einkommen der Computerfachleute in den USA sind 2003 um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Wie das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) meldet, ist es das erste Mal seit 1972, seit dem Beginn der Vergütungsumfrage, dass die Gehälter gegenüber dem Vorjahr zurück gehen.

Konkret bedeutet dies, dass das durchschnittliche Gehalt des Studienteilnehmers von 101 000 Dollar im Jahre 2002 auf 99 500 Dollar weniger geworden ist. Das IEEE erinnert daran, dass selbst nach dem Niedergang der New Economy die Gehälter weiter gestiegen seien, nämlich von 93 100 im Jahr 2000 auf die über 100 000-Dollar-Grenze zwei Jahre später.

Als Begründung führt das IEEE vor allem die schwierige wirtschaftliche Situation an und den Druck auf die IT-Arbeitsplätze durch das Auslagern von Aufgaben und Jobs nach Asien. (hk)