Web

 

US-Regierung zertifiziert WLAN-Firewall von Cranite

26.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das vor drei Jahren gegründete Startup Cranite Systems hat bekannt gegeben, dass seine WLAN-Firewall (Wireless LAN) "WirelessWall" vom an das US-Handelsministerium angeschlossene NIST (National Institute of Standards and Technology) zertifiziert wurde. Damit kann das Produkt in drahtlosen Netzen eingesetzt werden, die US-Regierungsstellen betreiben. Den Verkauf der Software an die Ministerien will Hewlett-Packard übernehmen.

Die Zertifizierung nach den FIPS (Federal Information Processing Standards) soll unter anderem sichere Verschlüsselungsverfahren für die Datenübertragung gewährleisten. Cranite hat im September 2002 zwölf Millionen Dollar von Investoren wie BV Capital und Diamondhead Ventures erhalten und steht im Wettbewerb mit Anbietern wie Fortress Technologies, Vernier Networks und Blue Socket. (lex)