Web

-

US-Handelsministerium analysiert E-Commerce

08.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Das US-Handelsministerium will in Zukunft separate Zahlen zum Online-Shopping veröffentlichen. Bisher hatte die Behörde die Daten für E-Commerce und Versandhandel zusammengefaßt. Für 1998 und 1999 sollen nun gesonderte Statistiken angefertigt werden. Nach Schätzungen des Handelsministeriums gaben US-Kunden letztes Jahr neun Milliarden Dollar übers Internet aus. Die Menge der Händler, die ihre Waren übers Internet verkaufen, verdreifachte sich und lag 1998 bereits bei 39 Prozent. Der Anteil des Online-Shopping am gesamten US-Handelsumsatz sei zwar noch sehr gering, werde aber im Jahr 2000 bereits bei 30 Milliarden Dollar liegen, vermutet die Behörde.