US-Firmen bei Domain-Namen bevorzugt

11.04.1997

MÜNCHEN (CW) - Der US-Markenschutz, so entschied ein Gericht, erstreckt sich auch auf Internet-Domain-Namen. Nichtamerikanische Firmen müssen ihre Internet-Domain trotz vorliegender internationaler Registrierung abgeben, wenn sie einen US-Markennamen beinhaltet und von dessen Besitzer beansprucht wird. So mußte die britische Prince Plc. den Domain-Namen "prince.com" an den US-Sportartikelhersteller Prince abtreten.