US-Firma stellt P6-Platine mit USB-Technik vor

31.05.1996

BINGEN-SPONSHEIM (pi) - In Kürze bietet Variana, deutscher Distributor von American Megatrends Inc. (AMI) aus Atlanta, Georgia, das erste Pentium-Pro-Mainboard mit zwei integrierten Universal-Serial-Bus-(USB-)Anschlüssen. Es verfügt über einen eingebauten Prozessor-Überhitzungsschutz und ein austauschbares Spannungsregulierungsmodul (VRM) für die CPU und den Second-Level-Cache. Das Board soll ab Juni erhältlich sein und ohne CPU rund 1750 Mark kosten. Variana liefert auf Basis der Platine auch komplette Server-Systeme mit kombiniertem PCI- und ISA-Bus-System, die in Rackmount- oder Tower-Ausführung erhältlich sind. Mit einem 200-Megahertz-Pentium-Pro kosten die Komplettrechner 8510 beziehungsweise 7935 Mark.