Web

 

US-Einzelhändler fordern Online-Copyright auf Preislisten

21.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einige US-Einzelhandelsketten haben die Betreiber von Online-Communities wegen des Verstoßes gegen den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verklagt. Der Grund: Auf den Foren von Websites wie Fatwallet.com oder Dealofday.com hatten Nutzer noch unveröffentlichte Preissenkungen für den "Schnäppchenfreitag", den für Retailer besonders lukrativen Einkaufstag nach dem Thanksgiving-Wochenende, bekanntgemacht. Inzwischen hat sich das Problem auf unbürokratische Weise erledigt: Da sich kaum ein Forenbetreiber ein Gerichtsverfahren mit den Großkonzernen leisten kann, wurden die Informationen von den Websites entfernt. Um neuen Missbrauch zu verhindern, wollen die betroffenen Retailer wie Best-Buy, Wal-Mart, Staples oder Target nun jedoch gerichtlich ein Urheberrecht auf Preislisten durchsetzen. Sie argumentieren, bei den Verkaufspreisen handle es

sich um ihr persönliches Eigentum, das über das Copyright geschützt sei. (mb)