Web

 

Update: Sharepoint schaltet Exchange-Kerberos ab

27.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft ist offenbar dem Fehler auf die Spur gekommen, der beim Zugriff auf seinen neuen Messaging-Server "Exchange 2003" via Outlook Web Access (OWA) auch fremde Postfächer zugänglich macht (Computerwoche online berichtete): Wenn ein Anwender die "Windows SharePoint Services" von "Windows Server 2003" installiert, wird die von Exchange standardmäßig aktivierte Kerberos-Authentifizierung ausgeschaltet und durch Windows NTLM (NT LAN Manager) ersetzt. Dies kann zur Folge haben, dass OWA-Nutzer zufällig in fremden Postfächern landen.

Warum die SharePoint Services Kerberos abschalten, vermochte ein Firmensprecher nicht zu erläutern. Ob ein Patch für das Problem veröffentlicht wird, ist noch nicht entschieden. Es gibt aber bereits einen Knowledge-Base-Artikel mit einer Anleitung, wie man die Collaboration- und Sharing-Erweiterung so konfiguriert, dass sie Kerberos nutzt. Ein weiterer Beitrag erläutert, wie man die Wiederverwendung von HTTP-Verbindungen in Exchange 2003 deaktiviert. (tc)