Web

 

Update: "Sasser"-Entwickler legt umfassendes Geständnis ab

05.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Entwickler der Internet-Würmer "Sasser" und "Netsky" hat vor dem Landgericht im niedersächsischen Verden (siehe "'Sasser'-Prozess startet vor dem Landgericht Verden") ein umfassendes Geständnis abgelegt. Der 19-Jährige habe zugegeben, die Würmer programmiert und im Internet verbreitet zu haben, sagte Gerichtssprecherin Katharina Krützfeldt am Dienstag. Im vergangenen Jahr hatten die virtuellen Schädlinge weltweit zu Computerabstürzen geführt. Dabei soll ein Millionenschaden entstanden sein. Bereits für Donnerstag ist die Urteilsverkündung geplant. (dpa/tc)