Laufwerke Anfang 1998 erhältlich

Unternehmen setzen auf DVD-RAM-Drives

14.11.1997

Die Panasonic Deutschland GmbH, Hamburg, plant, ihr internes Laufwerk "LF-D 101" im April nächsten Jahres auf dem deutschen Markt einzuführen. Der Hersteller kündigt eine Speicherkapazität von 5,2 GB auf einem doppelseitig beschreibbaren Medium an. Der Preis für die Disk soll bei rund 40, der für das Laufwerk bei etwa 800 Dollar liegen.

Auf einen hierzu nicht kompatiblen Standard setzen Sony, Hewlett-Packard und andere Firmen. Der japanische Konzern propagiert die sogenannte DVD+RW-Technologie. Diese soll es ermöglichen, auf einer Disk-Seite bis zu 3 GB zu speichern. Ob diese Laufwerke überhaupt hierzulande erscheinen, ist zur Zeit allerdings noch ungewiß.

Mit 4,7 GB verspricht die Hitachi Europe GmbH, Düsseldorf, eine noch größere Speicherkapazität pro Seite. Unter der Produktbezeichnung "GF-10xx" wird eine ganze Familie an DVD-RAM-Drives zu Beginn des nächsten Jahres eingeführt. Die Preise stehen noch nicht fest.