Innovationsbremse Fachkräftemangel

Unternehmen müssen das richtige Umfeld für Technologen schaffen

15.11.2022
Anzeige  Die nächste Innovationswelle beginnt – und noch nie war es so wichtig für Unternehmen, IT-Fachkräfte einzustellen, zu halten und weiterzuentwickeln. Wie das gelingt, erfahren Sie hier.
Agents of Transformation: Die IT-Elite im Unternehmen meistert Herausforderungen von heute und morgen
Agents of Transformation: Die IT-Elite im Unternehmen meistert Herausforderungen von heute und morgen
Foto: metamorworks - shutterstock.com

Die digitale Transformation steht heute in vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Denn nur wer in der Lage ist, Kunden und Mitarbeitern jederzeit nahtlose und fehlerfreie digitale Erfahrungen zu bieten, wird langfristig im Geschäft bleiben. In den kommenden Monaten und Jahren wird die Neukonzipierung von Anwendungen und der Wechsel zu Cloud-nativen Technologien dabei eine wichtige Aufgabe.

Was "Agents of Transformation" auszeichnet

Entsprechend ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ihre IT-Talente zu halten, neue zu finden und diese dann für ihre Aufgaben zu motivieren. Denn ohne ausreichende Zahl an hochqualifizierten Technologen werden Innovationsziele nicht erreicht. Allerdings stellt der massive IT-Fachkräftemangel für Unternehmen dabei ein großes Problem dar. So sehen IT-Führungskräfte laut einer Gartner-Umfrage aus dem letzten Jahr den Mangel an qualifizierten Mitarbeitern inzwischen als größtes Hindernis für die Einführung neuer Technologien in allen Bereichen - noch vor Kosten, Sicherheitsrisiken oder Herausforderungen bei Integration und Implementierung.

Als Antwort auf diese Situation entwickeln immer mehr Unternehmen weitreichende Strategien, um vorhandene IT-Spitzenfachkräfte besser zu fördern und sie dabei zu unterstützen, Fähigkeiten auszubauen und neue zu erlernen. Dazu gehören auch umfassende Weiterbildungsprogramme im digitalen Bereich für die gesamte Belegschaft. Die jüngste Studie von AppDynamics "Agents of Transformation 2022" zeigt, wie Unternehmen davon profitieren, wenn sie ein Umfeld schaffen, in dem Technologen ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und ihre Karriere vorantreiben können, um sogenannte "Agents of Transformation" zu werden. Mit diesem Begriff sind Spitzentechnologen gemeint, die über die Skills, die Vision und den Ehrgeiz verfügen, um nachhaltige Veränderungen in ihrem Unternehmen zu bewirken, Innovationen zu forcieren und makellose digitale Erfahrungen für Kunden und Mitarbeiter bereitzustellen. Darüber hinaus unterstützen sie auch andere IT-Fachkräfte auf diesem Weg, motivieren sie und helfen ihnen dabei, sich ebenfalls weiterzuentwickeln und bessere Leistungen zu erbringen. Tatsächlich geben in der AppDynamics-Studie 74 Prozent der deutschen Technologen an, dass sie gerne mit mehr Agents of Transformation zusammenarbeiten würden.

Wie Technologen gefördert werden können

Es liegt auf der Hand, dass Unternehmen alles in ihrer Macht Stehende tun müssen, um Agents of Transformation einzustellen, zu fördern und ihre Arbeit - auch finanziell - zu würdigen. Aktuell arbeiten zwar nur zehn Prozent der Technologen weltweit auf der höchsten Stufe ihrer Profession, aber eine große Anzahl steht bereits auf der Schwelle. Um diese Talente zu fördern, müssen Arbeitgeber ihnen die richtige Unterstützung zukommen lassen, eine positive Unternehmenskultur schaffen und sie mit den notwendigen Ressourcen ausstatten, damit sie ihrer Arbeit erfolgreich nachgehen und Innovationen vorantreiben können. Dazu gehören auch Budgets, die flexibel für die Bereiche und Initiativen genutzt werden können, die für das Unternehmen den größten Mehrwert bieten.

Zudem brauchen angehende Agents of Transformation Zugang zu Tools, mit denen sie die IT-Verfügbarkeit und -Performance verwalten und optimieren können. Nur so sind sie in der Lage, jederzeit nahtlose und fehlerfreie digitale Erlebnisse zu liefern. Die Möglichkeit, alle technischen Bereiche ihrer IT-Stacks zu beobachten und zu überwachen sowie die Performance direkt mit den Geschäftsergebnissen verknüpfen zu können, betrachten 34 Prozent der deutschen Technologen als wichtigen Faktor, damit der Übergang zum Agent of Transformation gelingt.

Nutzen Sie die positive Grundstimmung

Nach mehreren herausfordernden und anstrengenden Jahren herrscht insgesamt unter Technologen wieder Optimismus. Sie sind bestrebt, neue Fähigkeiten zu erlernen und neue Tools einzusetzen, einen proaktiven und strategischen Ansatz für Innovation zu verfolgen und Spitzenleistungen zu liefern. Arbeitgeber, die das dafür erforderliche Umfeld bieten, werden sich nicht nur im unerbittlichen War for Talents durchsetzen, sondern auch ihre Innovationsziele schneller erreichen und sich so Wettbewerbsvorteile verschaffen. So sind auch 72 Prozent der Technologen überzeugt, dass Unternehmen, die sich darauf konzentrieren, Agents of Transformation einzustellen und selbst auszubilden, zu Innovatoren ihrer Branche werden. Doch Unternehmen dürfen dabei keine Zeit verlieren. Sie müssen die derzeitige Stimmung in den IT-Abteilungen nutzen und sicherstellen, dass sie ihren Technologen jetzt die notwendige Unterstützung, Führung und Ressourcen bieten.

Sie wollen Ihre Technologen dabei unterstützen, neue Fähigkeiten zu erlernen und einen strategischen Ansatz für die Verwaltung und Optimierung ihrer IT-Verfügbarkeit und -Performance umzusetzen? Machen Sie sich dafür die Full-Stack Observability-Plattform von AppDynamics zunutze:

Zur AppDynamics Observability