Unix-Werkzeuge auf dem Pruefstand

22.01.1993

Zwischen Mitte 1990 und Ende 1991 analysierten Professor Eberhard Rudolph und David Whiteside zwoelf der bekanntesten Software- Entwicklungsumgebungen fuer die Grossrechnerwelt anhand von selbstentworfenen Benchmark-Tests.

Die Einzelergebnisse wurden von der amerikanischen CW- Schwesterpublikation "Computerworld" und der englischen Zeitschrift "Computing" veroeffentlicht.

Der Bremerhavener Hochschullehrer fasst die Ergebnisse im nebenstehenden Beitrag noch einmal zusammen. Da in den Tests im wesentlichen Kernfunktionen der Produkte abgefragt wurden, haben die Resultate bis heute nichts an Aussagewert eingebuesst - selbst wenn die Eigenschaften neuester Produkt-Releases nicht mehr beruecksichtigt sind.

Ein Forschungsteam der Hochschule Bremerhaven hat jetzt ebenfalls unter der Leitung Rudolphs SW-Entwicklungsumgebungen im Unix- Bereich analysiert. Grundlage ist derselbe Benchmark-Test, der sich in den vorhergehenden Untersuchungen bewaehrt hatte. Die COMPUTERWOCHE wird in den naechsten Ausgaben in einer dreiteiligen Serie ueber die Testergebnisse der Entwicklungsumgebungen "Accell/SQL", "Jam/Teamwork" und "Uniface" berichten.