Web

 

Universität betreibt Intel Labs Barcelona

31.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel forscht zusammen mit der Universitat Politecnica de Catalunya (UPC), Barcelona, an Mikroprozessoren. Im Auftrag von Intel wird die UPC das neu gegründete Forschungszentrum, Intel Labs Barcelona (ILB), betreiben. Da nicht die Entwicklung eines bestimmten Produkts im Vordergrund steht, ist die Zusammenarbeit langfristig angelegt. Die Kooperation soll zum Beispiel die Performance der Prozessoren "Itanium" und "Pentium" verbessern, den Stromverbrauch verringern und die Batterielebensdauer verlängern. Die Eröffnung der Intel Labs Barcelona ist noch in diesem Jahr geplant. (sra)