Web

 

Unilog stoppt Umsatzrückgang

13.08.2004

Der französische IT-Dienstleister Unilog hat für sein Ende Juni abgeschlossenes erstes Fiskalquartal einen Umsatz von 156,9 Millionen Euro ausgewiesen, ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum nach zuvor vier Quartalen mit rückläufigen Einnahmen. Dabei profitierte Unilog vor allem von einer Stabilisierung des französischen Dienstleistungsmarkts, wo es 84 Prozent seiner Erlöse erzielte. Dafür ging der Umsatz in Deutschland um acht Prozent auf 17,9 Millionen Euro zurück, vor allem aufgrund eines 21-prozentigen Einbruchs im Trainingsgeschäft.

Unilog hatte im vergangenen Monat eine Absichtserklärung zur Übernahme des in Frankfurt ansässigen mittelgroßen Systemintegrators und Beratungsunternehmens Avinci unterzeichnet. Über diese Akquisition wollen die Franzosen ihre Position auf dem hiesigen Markt signifikant verbessern. (tc)