CIO des Jahres 2008

Und die Gewinner sind ...

28.11.2008
Von 
Schreibt und recherchiert Führungs- und Karrierethemen - in der Redaktion von CIO-Magazin und COMPUTERWOCHE. Ihre Schwerpunkte sind CIOs, IT-Karrieren und -Nachwuchs, Führung, New Work und Diversity.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Setzt sich für mehr Frauen in der IT ein.

Weitere Preisträger 2008

Auch in der aktuellen Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE ehren wir die Preisträger des "CIO des Jahres 2008".
Auch in der aktuellen Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE ehren wir die Preisträger des "CIO des Jahres 2008".

Allen weiteren Top-Ten-Kandidaten in beiden Kategorien Großunternehmen und Mittelstand haben wir ausführliche Porträts gewidmet. Die übrigen Preisträger werden mit Kurzporträts gewürdigt. Welche Trends die CIOs in diesem Jahr beschäftigten, lesen Sie in dem Beitrag "Hausaufgaben und Hypes", und dass CIOs nicht nur fachliche Kompetenz und Business-Know-how brauchen, sondern auch zuhören können müssen, um erfolgreich zu sein, erfahren Sie in dem Artikel "Was ein CIO können muss" .

Große Resonanz

"Auszeichnungen sind eine sichtbare Anerkennung für den Erfolg und die Leistung des gesamten Teams. Die Wahl zum ,CIO des Jahres‘ ist ein willkommener Anlass, intern und extern über die Stärken und den Beitrag der IT zum Unternehmenserfolg zu sprechen." So begründete Vorjahressieger Wolfgang Gaertner, CIO der Deutschen Bank, seine Teilnahme am Wettbewerb im vergangenen Jahr.

Eine Einstellung, die offenbar immer mehr IT-Leiter teilen, denn die Redaktionen der COMPUTERWOCHE und ihrer Schwesterpublikation CIO erhielten in diesem Jahr überdurchschnittlich viele Bewerbungen für den Wettbewerb "CIO des Jahres 2008". Überwältigt waren die Redakteure nicht nur über die hohe Resonanz, sondern auch über die Zusammensetzung der Teilnehmer: neben Bewerbern, die ihr Glück zum wiederholten Mal versuchten, fanden sich auch viele neue Gesichter unter den Kandidaten, nicht zuletzt auch aus dem Mittelstand. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen CIOs bedanken, die an unserem Wettbewerb teilgenommen und uns einen Blick über ihre Schulter erlaubt haben.

Karen Funk, CW-Redakteurin und Projektleiterin "CIO des Jahres".
Karen Funk, CW-Redakteurin und Projektleiterin "CIO des Jahres".

Über 600 IT-Leiter waren in diesem Jahr für den renommiertesten Preis nominiert, der für CIOs im deutschsprachigen Raum ausgelobt wird. Wie im Vorjahr, konnten Sie, liebe Leser, die CIOs, die Sie beeindruckt haben, nominieren. Wieder bekamen wir viele Empfehlungen von Ihnen, über die wir uns sehr gefreut haben. Zusätzlich erhielten wir Tipps von großen Anbietern und Beratern. Allen Nominierten schickten wir einen ausführlichen Fragebogen zu, den sie ausfüllen und an die Redaktionen zurücksenden sollten. Aus den eingegangenen Bewerbungen nahmen die Redakteure eine Vorauswahl der besten CIOs vor. In diesem Jahr filterten wir 61 Bewerbungen heraus, die es uns wert erschienen, noch genauer gewürdigt zu werden.

PS: Bewerben Sie sich für den "CIO des Jahres 2009" ! Alle Details zum Procedere erfahren Sie hier.