Web

 

Umsatz der Chipausrüster dürfte im laufenden Jahr um 12,1 Prozent sinken

12.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die führenden Ausrüster für die Halbleiterindustrie dürften einer Schätzung des Branchenverbandes Semiconductor Equiment and Materials International (SEMI) zufolge in diesem Jahr weniger umsetzen als noch vor einem Jahr. Der Verband geht von einem Rückgang der Umsätze in der Branche um 12,1 Prozent auf 32,63 Milliarden Dollar aus. Dies sei im Vergleich zum vorhergehenden Jahren das drittbeste Ergebnis, teilte SEMI am Dienstag bei der Vorstellung seiner regulären Halbjahresprognose in San Francisco mit. Für die Region Europa wird in diesem Jahr mit einem Rückgang um 3,8 Prozent auf 3,31 Milliarden Dollar gerechnet.

Die von SEMI befragten Unternehmen rechnen im kommenden Jahr mit einem Marktwachstum im einstelligen Prozentbereich. Prognostiziert wird ein Plus von 8,1 Prozent auf 35,28 Milliarden Dollar Umsatz. In den darauf folgenden zwei Jahren sollte der Markt wieder zweistellig zulegen, gerechnet werde mit einem Umsatzwachstum von 10,1 Prozent auf 38,86 Milliarden Dollar im Jahr 2007 und mit plus 14 Prozent auf 44,31 Milliarden Dollar im Jahr 2008. (dpa/tc)