Über den grossen Teich

04.04.1997

Mehrere US-Anbieter von Dokumenten-Management-Systemen versuchen derzeit den Schritt nach Europa. Zu den Firmen, denen der amerikanische Markt allein nicht mehr ausreicht, gehören neben Novasoft beispielsweise Optika, Opentext, Excalibur und PC Docs - alles Hersteller, die in den USA zu den Top ten dieses Produktsegments zählen. Laut Ulrich Kampffmeyer, Chef der Hamburger Project Consult GmbH sowie Vorsitzender des Verbands Optischer Informationssysteme (VOI), investieren diese Firmen 1997 insgesamt 13 Millionen Dollar für ihren Sprung über den Teich, einschließlich Firmenaufkäufen, Personalakquisition und Werbung.

Ob die geplante Branchenorientierung jedoch Novasoft den europäischen Markt öffnen wird, beurteilt Kampffmeyer skeptisch. Im Pharmamarkt seien Documentum und Filenet bereits vertreten, im Bereich technisches Dokumenten-Management habe sich Interleaf etabliert. Gute Chancen für Novasoft bestünden deshalb eher in der Ausdehnung auf andere Marktsegmente.