U.S. Memories mit IBM-Lizenz für 4-MB-DRAM

12.01.1990

NEW YORK (IDG) - Ende Dezember haben U.S. Memories und die IBM einen Lizenz-Vertrag unterzeichnet, der dem amerikanischen Chip-Konsortium Zugriff auf den Produktionsprozeß und das Design der 4-MBit-DRAM-Chips von IBM gestattet. Außerdem kamen beide Parteien darin überein, auch bei der Entwicklung von Speichern noch höherer Kapazität zusammenzuarbeiten, sofern die IBM-Technologie zu Industrie-Standards kompatibel ist.

Die einzige Hürde, die einem Erfolg der U.S.-Memories jetzt noch im Wege steht, ist die ausreichende Finanzierung des Konsortiums.