Web

 

Twirlix verspricht smarte Web-Navigation

30.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am 9. September (9.9.1999) herrscht nicht nur starker Andrang bei Deutschlands Standesämtern, es geht auch ein neuer Web-Katalog namens Twirlix ans Netz. Bereits zum Start soll das Web-Verzeichnis über eine Million deutsch- und englischsprachige Sites umfassen. Die ungeliebten "toten Links" soll es dabei dank regelmäßiger automatisierter Überprüfung nicht geben. Für den Zugriff auf Twirlix genügt ein normaler Browser. Zusätzliche Funktionalität stellt der Anbieter über ein Plug-in zur Verfügung, das die Navigation in einer thematischen Baumstruktur ermöglicht. Das Plug-in gibt es bisher für Microsofts Internet Explorer 4 und 5 unter Windows 95/98 und NT, Versionen für weitere Browser sollen in Kürze folgen.