Web

 

Trojanisches Pferd löst E-Mail-Hagel aus

06.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Trojanisches Pferd mit dem Namen "South Park" ist wieder aufgetaucht: Das Virus, das bereits im vergangenen Juni Schlagzeilen machte, versendet sich selbstständig jede halbe Stunde als E-Mail-Attachment zu allen im Outlook-Express eines Nutzers aufgeführten Adressen. Bei entsprechender Verbreitung ist es imstande, ganze Unternehmensnetzwerke lahm zu legen. Dem Empfänger erscheint das Programm als eine normale Mail, die von einer ihm bekannten Adresse versendet wurde. Bisher ist das Trojanische Pferd in größeren Firmen, Regierungsinstitutionen, Universitäten und Internet-Unternehmen - vornehmlich in den USA - aufgetaucht. Im Attachment des Trojaners ist ein Icon enthalten, der einem Emblem aus der Fernsehserie "South Park" nachempfunden ist.