Web

 

Trion schreibt rote Zahlen

09.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Trion Technology AG muss im Geschäftsjahr 1999 einen Fehlbetrag von 13,1 Millionen Mark hinnehmen. Im Vorjahr belief sich der Verlust auf 1,4 Millionen Mark. Der Umsatz fiel um 35 Prozent auf 9,3 Millionen Mark. Der Berliner Anbieter von Buchungssystemen führt die Negativentwicklung unter anderem auf die Kosten in Zusammenhang mit dem Börsengang und auf nicht kostendeckende Preise bei den Ticketing-Systemen zurück.