Web

 

Trillian-Sourcecode jetzt verfügbar

03.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wie angekündigt hat das Projekt Trillian pünktlich zum Start der Linuxworld den Sourcecode für die Portierung des Open-Source-Unix Linux auf die von Intel und Hewlett-Packard gemeinsam entwickelte neue 64-Bit-Architektur "IA-64" veröffentlicht. Interessierte Entwickler sind herzlich eingeladen, die Sourcen von www.kernel.org herunterzuladen. Der Rest der Welt kann ohnehin noch nichts damit anfangen, denn Itanium-Prozessoren sind derzeit noch extrem rar. Dennoch ist Sri Chilukuri, Program Director von Trillian, stolz: "Zum ersten Mal kann eine Software von der ganzen Open-Source-Gemeinde für eine Prozessor-Architektur entwickelt werden, die noch gar nicht produziert wird."