Web

 

Tridion steigert Umsatz um 33 Prozent

25.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwareanbieter Tridion hat seinen Umsatz im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres um 33 Prozent gegenüber dem vorherigen Quartal gesteigert. Wie die deutsche Niederlassung in München erklärte, will das Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam allerdings keine Zahlen nennen. Vor allem das Europageschäft entwickelte sich Firmenangaben zufolge erfreulich. Mittlerweile erwirtschaftet Tridion über 70 Prozent seiner Gesamteinnahmen außerhalb seines Heimatmarkts Niederlande.

Tridion entwickelt Web-Content-Management-Lösungen, die auf offenen Standards wie XML und J2EE basieren. Für sein Hauptprodukt, die Content-Plattform “Dialog Server”, konnte das Unternehmen unter anderem den ADAC, Garnier (L’Oreal), Heidelberger Druckmaschinen, KLM, die Software AG und Unilever gewinnen. (sp)