Web

 

Tria geht im Mai an den Neuen Markt

12.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Münchner Tria Software AG plant für Mai 1999 den Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse. Den Börsengang betreut federführend Robert Fleming & Co. Ltd. Tria deckt mit drei Tochtergesellschaften die Bereiche Consulting, Anwendungsentwicklung, Netzwerke sowie Systemintegration und Training ab. Tria ist unter anderem einziger deutscher Trainingspartner von Peoplesoft. 1998 steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um 74,1 Prozent auf 23,5 Millionen Mark, das Ergebnis vor Steuern wuchs um 123 Prozent auf 2,9 Millionen Mark.