Web

 

Travel24.com meldet tiefrote Zahlen

28.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das nach eigener Einschätzung "führende deutsche Reiseportal" Travel24.com AG hat eine Neunmonatsbilanz in typischer New-Economy-Manier vorgelegt. Zwar konnte das Unternehmen seinen Umsatz im Berichtszeitraum um stolze 323 Prozent auf 8,88 Millionen Mark steigern, musste aber gleichzeitig einen mit 19,4 Millionen Mark mehr als doppelt so hohen Fehlbetrag ausweisen. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Travel24.com einen vermittelten Reiseumsatz von 200 Millionen Mark. Die liquiden Mittel beliefen sich Ende September auf mehr als 82 Millionen Mark, heißt es. Damit sei das Geschäft auch über den geplanten Breakeven hinaus gesichert.