Web

 

Transparente Prozesse für mittelständischen Pharmahersteller

21.02.2006
Omegaceutical entscheidet sich für Prozessindustrie-Lösung von Infor.

Für Entwicklung, Einkauf, Materialwirtschaft, Produktion, Qualitätssicherung und Vertrieb nutzt die Omegaceutical AG, Edling, neuerdings die Branchenlösung "Infor Blending" von Infor Global Solutions. Zudem hat sich das mittelständische Pharmaunternehmen, das aus der Goerlich Pharma International GmbH und der PG-Naturpharma GmbH besteht, für das Finanz- und Controlling-Modul "Global Financials" vom selben Hersteller entschieden.

Mit der Einführung der Infor-Software verfolgt Omegaceutical das Ziel, alle seine Unternehmensbereiche über ein transparentes System zu verbinden, so der Softwareanbieter. Für Infor Blend habe sich das Pharmaunternehmen unter anderem entschieden, weil die Lösung den Anforderungen gerecht werde, die Goerlich Pharma an die Rezeptkalkulation stelle: Weil der Betrieb viele seiner Rohstoffe und Produktionsgüter von unterschiedlichen Lieferanten aus dem Ausland beziehe, seien die Abläufe häufig Änderungen und Unregelmäßigkeiten unterworfen, was einen hohen Grad an Flexibilität erfordere. Darüber hinaus hätten die "qualitätsorientierte" Chargen-Bestandsführung und die Rückverfolgbarkeit über die gesamte Wertschöpfungskette für die Lösung gesprochen.

"Mit Infor haben sich die Möglichkeiten zur Kontrolle und Steuerung der beiden Unternehmen entschieden verbessert", zitiert der Softwareanbieter den für beide Teilunternehmen verantwortlichen Geschäftsführer Franz Görlich: "Die internen Prozesse werden jetzt wesentlich transparenter abgebildet, und der Status von Anfragen, Aufträgen und Angeboten ist jederzeit abrufbar."

Infor bietet ERP-Lösung an, die vor allem von mittelständischen Unternehmen nachgefragt werden, weil sie weniger kostspielig sind als beispielsweise die umfangreiche SAP-Software. Damit verzeichnete der Anbieter im vergangenen halben Jahr wieder einen Aufwärtstrend. (qua)