Web

 

Transmetas Crusoe wird auch in Taiwan gefertigt

07.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Neben IBM wird nun auch die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) den "Crusoe"-Prozessor des Chipdesigners Transmeta herstellen. Die asisatische Firma, die bereits im vergangenen Jahr erste Musterversionen für Transmeta gefertigt hatte, wird den Crusoe voraussichtlich gegen Mitte des laufenden Jahres auf den Markt bringen. Das gab David Ditzel, Chief Executive Officer (CEO) bei Transmeta, auf der Konferenz "America Securities Technology Week" in San Franzisko bekannt.

Ditzel bestätigte zudem, dass Microsoft in seinem Internet-Zugangsgerät "Tablet PC", das der Softwareriese auf der Comdex im Herbst 2000 vorgestellt hatte (Computerwoche online berichtete), den 600-Megahertz-Transmeta-Chip "TM5600" verwendete. Bisher hatte es dazu nur Gerüchte gegeben, die nie offiziell bestätigt worden waren. Der Tablet-PC soll Mitte 2002 auf den Markt kommen.