Berufseinstieg

Trainee oder Direkteinstieg - was passt besser?

09.03.2013
Einsteiger sollten bei der Jobsuche darauf achten, wie vielversprechend das Aufgabenspektrum ist und welche Entwicklungs- und Trainingsprogramme der Arbeitgeber bietet. Das Gehalt ist erst einmal zweitrangig.
Bevor man als Trainee startet, sollte man sich fragen: Bin ich nur eine billige Arbeitskraft? Oder ist das ein guter Start in meine berufliche Karriere?
Bevor man als Trainee startet, sollte man sich fragen: Bin ich nur eine billige Arbeitskraft? Oder ist das ein guter Start in meine berufliche Karriere?
Foto: goodluz - Fotolia.com

Größere Firmen setzen oft auf Trainee-Programme, um den IT-Nachwuchs zu fördern und auf Jobs mit hoher Verantwortung gezielt vorzubereiten, anstatt die jungen Leute ins kalte Wasser zu werfen. Was bedeutet das nun für Einsteiger? Wo ist man am besten aufgehoben, um beruflich durchzustarten?

Jeder muss sich zunächst darüber im Klaren sein, wo er eigentlich beruflich hin möchte. Praktika während der Studienzeit oder Praxiseinsätze während der Ausbildung helfen Berufsanfängern, zu entscheiden, wo sie ihre Talente am besten einsetzen können und welche Leidenschaft sie für den Job mitbringen. Die folgenden Punkte sollten in die Entscheidung zum Berufseinstieg einbezogen werden:

  • Aufgabenspektrum und Entwicklungsmöglichkeiten;

  • Größe des Unternehmens sowie eine lokale oder auch globale Ausrichtung;

  • Produktportfolio des Unternehmens;

  • Branche, Dienstleister oder interne IT;

  • Strategische Wichtigkeit der IT im Unternehmen und Innovationsbereitschaft;

  • Standort und Reiseaufwand;

  • Kundenkontakt;

  • Langfristige Karrierechancen, zum Beispiel technische Laufbahn, Management-Laufbahn;

  • Image des Unternehmens im Markt sowie

  • Sozialleistungen und Werte der Unternehmensleitung.

Hat man die wichtigsten Bewertungskriterien festgelegt, geht es im nächsten Schritt darum, das passende Unternehmen mit dem besten Jobangebot zu finden. Manchmal ist ein Unternehmen schon deshalb spannend, weil seine Produkte als innovativ gelten. Manchmal erscheint auch nur die Stellenausschreibung attraktiv, aber das Unternehmen ist weitgehend unbekannt.

Inhalt dieses Artikels