Web

 

Toysmart: Gewinner von 55 500 Dollar geht vielleicht leer aus

19.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein siebenjähriger Junge, der beim mittlerweile bankrotten Online-Spielzeugladen Toysmart.com ein Hochschulstipendium in Höhe von 55 500 Dollar gewonnen hat, wird den Preis möglicherweise nicht erhalten. "Wir haben keine Ahnung, ob wir das Geld bekommen oder nicht", so Kimberley Hollenkamp, die Mutter des Jungen. Walt Disney, Hauptaktionär des in Konkurs gegangenen Unternehmens, hat jedoch versprochen einen Trust zugunsten des Jungens ins Leben zu rufen, dessen Volumen die Gewinnsumme ausgleichen könnte. Nach Aussagen der Disney-Sprecherin Chris Castro sieht sich der Mickey-Mouse-Konzern jedoch nicht für weitere Forderungen anderer Gläubiger verantwortlich. Schließlich habe auch Disney Geld durch die Pleite verloren. Viele Internet-Unternehmen bieten ihren Kunden im Rahmen von Gewinnspielen hohe Geldpreise an. Da in der nächsten Zeit wohl einigen E-Business-Firmen die Zahlungsunfähigkeit droht, gilt die Entwicklung bei Toysmart als Präzedenzfall.