Toshiba will stärker wachsen

11.08.2005
Investitionen ins Kerngeschäft geplant.

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba will seinen Gesamtumsatz bis 2008 um durchschnittlich vier Prozent auf 6600 Milliarden Yen (umgerechnet 47,7 Milliarden Euro) steigern. Erreichen möchte Firmenchef Atstuoshi Nishida dies mit einem Dreijahresplan, der unter anderem vorsieht, die Hälfte der Investitionen auf das Kerngeschäft Halbleiter zu konzentrieren sowie mit digitalen Produkten wie PCs und DVD-Rekordern im Ausland aggressiv zu expandieren. Ingesamt soll das jährliche Wachstum in diesem Segment auf sieben Prozent zulegen.

Toshiba leidet unter einem massiven Preisrückgang und zunehmendem Wettbewerb im Markt für digitale Produkte. Vor allem aber die sinkenden Halbleiterpreise machen dem Konzern zu schaffen. Im Ende Juni abgelaufenen ersten Quartal 2005/06 stieg der Nettoverlust von 7,8 Milliarden auf 8,9 Mil- liarden Yen (rund 60 Millionen Euro). (sp)