Web

 

Toshiba und Dell schließen Fünf-Milliarden-Dollar-Deal

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische PC-Direktanbieter Dell bezieht in den kommenden drei Jahren Speicher- und Display-Produkte von Toshiba America. Der Deal hat ein geschätztes Volumen von fünf Milliarden Dollar und soll im Erfolgsfall um jeweils ein Jahr verlängert werden. Mit der Zeit wollen die Partner ihre Kooperation auch auf andere Produktbereiche ausdehnen, beispielsweise Akkus und Monitor-Bildröhren. Ferner umfasst die Zusammenarbeit ein nicht näher spezifizierte gemeinsame Produktentwicklung.