Web

 

Toshiba plant Joint Venture mit AOL/Time Warner

02.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sobald die US-Regierung die vorgeschlagene Zusammenlegung zwischen AOL und Time Warner genehmigt hat, will Toshiba über ein Joint Venture mit dem fusionierten Unternehmen verhandeln. Erste Gespräche hatte der japanische Elektronikkonzern bereits vor einem Jahr mit Time Warner geführt, die dann jedoch durch die Merger-Bestrebungen der beiden US-Unternehmen auf Eis gelegt worden waren. Das Joint Venture, in dem das Mobilfunk-Know-how von Toshiba mit dem Entertainment-Wissen von AOL und Time Warner verknüpft werden soll, könnte beispielsweise Unterhaltungsdienstleistungen für NTT Docomos mobilen Internet-Service "I-Mode" entwickeln.