Web

 

Toshiba bringt Pocket PC für Einsteiger

18.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Toshiba bringt Ende des Monats ein neues Einstiegsmodell seiner Pocket-PC-Familie auf den Markt. Der "e310" basiert auf dem üblichen Strongarm-Prozessor mit 206 Megahertz Taktfrequenz samt Microsofts Betriebssystemplattform "Pocket PC 2002" und besitzt 32 MB Arbeitsspeicher. Er hat ein reflektives TFT-Farbdisplay mit 3,5 Zoll Diagonale und 64.000 Farben. Das Gerät misst 125 x 80 x 12,4 Millimeter und wiegt 140 Gramm. Für Erweiterungen gibt es einen SD-Steckplatz (Secure Digital), über dessen Kärtchen sich beispielsweise ein GSM-Modul nachrüsten oder MP3-Musik speichern lässt; eine Infrarotschnittstelle ist ebenfalls vorhanden. Eine Akkuladung reicht laut Hersteller für 10 Betriebsstunden. Das Ganze steckt in einem silberfarbenen Kunststoffgehäuse und kostet knapp 500 Euro. Der Hersteller gewährt eine internationale Garantie von zwei Jahren. (tc)